Mietschulden eintreiben: Kreative Methoden


Mietschulden eintreiben: Kreative Methoden zur Realisierung?

motorsäge-DSCF3617-200Ihr Mieter bezahlt seit einer Weile seine Miete nicht, die Mietschulden steigen und Sie haben keine Idee, wie Sie an Ihre Miete kommen? Das treibt Ihnen die Zornesröte ins Gesicht und Sie suchen nach Methoden, um die Mieter endlich zum Zahlen zu bewegen. Jede kreative und ungewöhnliche Idee ist willkommen, um dem Problem beizukommen.


Sie sind Vermieter und haben ein Problem mit offenen Mietschulden? Dann klicken Sie hier und wir wählen den für Sie effektivsten Dienstleister aus!

 


Jetzt mal schnell im Internet geforscht und da findet man endlich kreative Ideen und Methoden zur Lösung des Problems:

Da lassen sich sicherlich noch mehr schöne Ideen finden, neben solch zwielichtigen Gestalten, wie Moskau Inkasso. Da können wir Ihnen nur abraten. Das wird Ihnen vermutlich eher nicht zu Ihrem Recht verhelfen, aber zu einer Menge Schwierigkeiten.

Sie machen sich je nach Methode strafbar wegen Nötigung oder anderer Vergehen. Wenn die Forderung nicht durch ein Gerichtsurteil festgestellt ist, könnte es auch sein, dass Sie nicht die wirkliche Höhe Ihrer Forderung wirklich versucht haben, einzutreiben. Dies kann neben einer Anklage der Verleumdung auch noch zu einem Schadensersatzprozess führen. Insofern können wir Ihnen nur raten, von derlei Methoden abzusehen.

Ein regelmäßiger Kontakt, z.B. telefonischer Art, und eine einvernehmliche Lösung, z.B. in Form einer Ratenzahlungsvereinbarung, sind in jedem Falle vorzuziehen. Sollte das nicht zum gewünschten Erfolg führen, dann sollten Sie sich professionelle Hilfe holen und den normalen Weg beschreiten, also beispielsweise ein Inkassobüro einschalten. Dieses hilft in vielen Fällen (oftmals über 50%) zu einer außergerichtlichen Lösung des Problems, alleine dadurch, daß die Beauftragung einer dritten Partei die Ernsthaftigkeit der Bemühungen zur Begleichung offener Mietschulden unterstreicht. Viele Schuldner bekommen hierdurch das Gefühl – jetzt wird es ernst!


Offene Mietschulden? Machen Sie den ersten Schritt in Richtung Forderungsrealisierung!

 


Kann die Sache nicht außergerichtlich geregelt werden, dann müssen Sie sich überlegen, ob sich der gerichtliche Weg lohnt. Auf alle Fälle erhalten Sie so einen Titel, den Sie bis zu 30 Jahre eintreiben können. Auch bei der Ermittlung der Chancen der Beitreibung einer offenen Forderung unterstützt Sie ein Inkassobüro oder ein Rechtsanwalt.

Weitere Informationen finden Sie im Folgenden Artikel:
Maßnahmen zur Realisierung von Mietschulden